DVV-Pokalfinale
DVV Pokalfinale am 04.03.2018 in der SAP Arena Mannheim
Titelverteidiger DVV-Pokal 2017
DVV Pokalfinale
Pokalfinale Haende
  • DVV-Pokal-Auslosung: Top-Duelle im Viertelfinale

    DVV-Pokal-Auslosung: Top-Duelle im Viertelfinale

    VBL | Pressemitteilungen
    Die Viertelfinal-Auslosung im DVV-Pokal hat Hammerduelle ergeben - unter anderem trifft der VfB Friedrichshafen auf die BR Volleys.

    Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen des DVV-Pokal-Achtelfinales. In spannenden Spielen gab es einige Überraschungen, die großen Sensationen unterklassiger Vereine blieben jedoch aus. So gibt es im Viertelfinale nur noch reine Duelle zwischen den besten Teams der 1. Bundesliga zu sehen. Darunter das Topduell bei den Männern zwischen dem VfB Friedrichshafen und den BR Volleys.


    "Duell der Giganten" schon im Viertelfinale: Der VfB Friedrichshafen empfängt die BR Volleys (Foto: Sebastian Wells)

    Losfee Lisa Rühl bescherte ihren ehemaligen Verein, dem SC Potsdam, Heimrecht im Viertelfinale. Als Gegner wird den Brandenburgerinnen der amtierende Pokalgewinner SSC Palmberg Schwerin gegenüberstehen. Beide Mannschaften setzten sich in ihren Achtelfinals ohne Satzverlust souverän durch.

    Der aktuelle Deutsche Meister Allianz MTV Stuttgart wird in der heimischen SCHARRena die Mannschaft von Schwarz-Weiß Erfurt begrüßen. Diese hatte sich den Sieg im Achtelfinale erst im Tie-Break gegen den Zweitligisten aus Grimma erspielt.

    Die Mannschaften aus Suhl und Vilsbiburg überzeugten mit einer weißen Weste in der letzten Runde, und treffen nun aufeinander.

    Nach einer dominanten Achtelfinalpartie bei der zweiten Mannschaft des MTV Stuttgart steht der Dresdner SC in der Runde der letzten Acht. Mit dem aktuellen Liga-Zweiten, den Ladies in Black Aachen, wartet ein attraktiver Gegner auf die Sachsen.

    Bei den Männern gab es den Paukenschlag gleich in der ersten Losung. Das Dauerduell zwischen dem VfB Friedrichshafen und den BERLIN RECYCLING Volleys findet nach dem comdirect Supercup Ende Oktober nun seine Fortsetzung im Viertelfinales des DVV-Pokals. Der amtierende Pokalsieger aus Friedrichshafen erwartet das Team aus der Hauptstadt dabei am Bodensee.

    Ebenfalls freuen sich die Teams aus Bühl, Düren und Rottenburg über das Aufschlagen vor heimischen Publikum. Während die Volleyball Bisons aus Bühl die WWK Volleys Herrsching zu Gast haben werden, reisen die United Volleys Frankfurt zu den SWD powervolleys DÜREN - ein Duell der beiden Teams, die im Achtelfinale die erste und zweite Mannschaft der SVG Lüneburg aus dem Pokal geworfen hatten.

    Das vierte Viertelfinale bestreiten der TV Rottenburg, der sich im Achtelfinale bei den favorisierten HYPO TIROL AlpenVolleys Haching im Tie-Break durchgesetzt hatte, und die HELIOS GRIZZLYS Giesen.

    Die Viertelfinals finden am 20. (Männer) sowie 23. und 24. November (Frauen) statt.

    Die Halbfinals der Frauen sind für den 11. Dezember 2019 (Mittwoch) angesetzt. Die Männer spielen ihre Halbfinals am 8. Dezember 2019 aus. Das DVV-Pokalfinale der Frauen und Männer wird am 16. Februar 2020 in der SAP Arena in Mannheim ausgetragen.

    Alle Spiele im Überblick:

    Frauen

    Sa, 23.11.19, 17:30 Uhr, Dresdner SC vs. Ladies IN Black Aachen

    Sa, 23.11.19, 19:00 Uhr, VFB Suhl Lotto Thüringen vs. Rote Raben Vilsbiburg

    Sa, 23.11.19, 19:30 Uhr, Allianz MTV Stuttgart vs. Schwarz-Weiss Erfurt

    So, 24.11.19, Uhrzeit offen, SC Potsdam vs. SSC Palmberg Schwerin

    Männer

    Mi, 20.11.19, 19:00 Uhr, SWD powervolleys Düren vs. United Volleys Frankfurt

    Mi, 20.11.19, 19:30 Uhr, TV Rottenburg vs. Helios GRIZZLYS Giesen

    Mi, 20.11.19, 20:00 Uhr, VfB Friedrichshafen vs. Berlin RECYCLING Volleys

    Mi, 20.11.19, 20:00 Uhr, Volleyball Bisons Bühl vs. WWK Volleys Herrsching

    Eintrittskarten für Deutschlands größtes Volleyball-Highlight, das gemeinsam vom Deutschen Volleyball-Verband und der Volleyball Bundesliga ausgerichtet wird, gibt es bereits ab 15 EUR in der günstigsten Kategorie über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) sowie über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) zu kaufen.

    * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)

    03.11.2019 21:21
  • #MissionMannheim: Achtelfinals komplett

    #MissionMannheim: Achtelfinals komplett

    Pokal | News
    Am vergangenen Wochenende wurden die letzten Achtelfinalplätze im DVV-Pokal ausgespielt. 

    Am vergangenen Wochenende wurde in der Qualifikationsrunde die sieben noch freien Achtelfinalplätze im DVV-Pokal ausgespielt.


    Der Fokus liegt am Wochenende auf die DVV-Pokalachtelfinalspiele. (Foto: Conny Kurth)

    Bei den Frauen sicherte sich die Stralsunder Wildcats in einem packenden Fünf-Satz-Krimi gegen BBSC Berlin ihren Achtelfinalplatz. Die Norddeutschen behielten die Nerven und entschieden das Spiel im Tie-Break mit 16:14 für sich. In heimischer Halle erwarten sie nun den Erstligisten Ladies in Black Aachen.

    Ebenfalls über die volle Distanz von fünf Sätzen ging es im Spiel Wiesbaden II gegen VV Grimma. Das Team aus Sachsen gewann mit 3:2.

    Dem VfL Oythe gelang die Revanche gegen die Skurios Volleys Borken. In exakt 100 Minuten besiegte das Team von Trainer Ali Hobst ihren Zweitliga-Konkurrenten mit 3:1, nachdem sie vor 14 Tagen im Ligabetrieb noch das Nachsehen hatten.

    Die Männer spielten in vier Qualifikationspartien ebenfalls um den Einzug ins Achtelfinale.

    Für eine stimmungsvolle Kulisse sorgten die 512 Zuschauer bei dem Spiel SV-Lindow-Gransee gegen den Drittligisten PSV Neustrelitz. Am Ende nutze der Gastgeber seinen Heimvorteil und siegte mit 3:1.

    Im Duell der Drittligisten SVG Lüneburg II und FCJ Köln gewann das Sextett aus Niedersachsen mit 3:2.

    Ohne Satzverlust setzten sich die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe gegen den TV/DJK Hammelburg durch und freuen sich nun auf das Achtelfinalspiel gegen den Erstligisten aus Giesen.

    Ebenfalls mit 3:0 Sätzen gewann die Turngemeinde Mainz-Gonsenheim gegen die Blue Volleys Gotha.

     

    Alle Achtelfinalpartien im Überblick

    Frauen

    Fr, 01.11.19 ab 20:00 Uhr VV Grimma vs. Schwarz-Weiß Erfurt

    Sa, 02.11.19 ab 17:00 Uhr Stralsunder Wildcats vs. Ladies in Black Aachen

    Sa, 02.11.19 ab 17:00 Uhr VfL Oythe vs. VfB Suhl LOTTO Thüringen

    Sa, 02.11.19 ab 19:00 Uhr TV Dingolfing vs. Rote Raben Vilsbiburg

    Sa, 02.11.19 ab 19:00 Uhr SSC Palmberg Schwerin vs. VC Wiesbaden

    Sa, 02.11.19 ab 19:30 Uhr Allianz MTV Stuttgart vs. NawaRo Straubing

    So, 03.11.19 ab 14:30 Uhr USC Münster vs. SC Potsdam

    So, 03.11.19 ab 16:00 Uhr Allianz MTV Stuttgart II vs. Dresdner SC

     

    Herren

    Sa, 02.11.19 ab 18:00 Uhr SV Lindow-Gransee vs. Volleyball Bisons Bühl

    Sa, 02.11.19 ab 18:00 Uhr HYPO TIROL AlpenVolleys Haching vs. TV Rottenburg

    Sa, 02.11.19 ab 19:00 Uhr BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe vs. HELIOS GRIZZLEYS Giesen

    Sa, 02.11.19 ab 19:00 Uhr SVG Lüneburg vs. SWD powervolleys DÜREN

    Sa, 02.11.19 ab 19:30 Uhr VfB Friedrichshafen vs. HEITEC Volleys Eltmann

    So, 03.11.19 ab 16:00 Uhr SVG Lüneburg II vs. United Volleys Frankfurt

    So, 03.11.19 ab 16:00 Uhr TGM Mainz-Gonsenheim vs. WWK Volleys Herrsching

    So, 03.11.19 ab 16:00 Uhr Netzhoppers KW-Bestensee vs. BERLIN RECYCLING Volleys

     

    Die Männer spielen ihr Viertelfinale am 20. November 2019 aus. Für die Frauen sind diese am 23. und 24. November angesetzt. Die Runde der letzten vier ist für die Männerteams für den 8. Dezember und für die Frauen am 11. Dezember vorgesehen. Das DVV-Pokalfinale wird am 16. Februar 2020 in der SAP Arena in Mannheim ausgetragen.

    Eintrittskarten für Deutschlands größtes Volleyball-Highlight, das gemeinsam vom Deutschen Volleyball-Verband und der Volleyball Bundesliga ausgerichtet wird, gibt es bereits ab 15 EUR in der günstigsten Kategorie über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) sowie über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) zu kaufen.

    * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)

    28.10.2019 15:01
  • #MissionMannheim: Qualifikationsrunden stehen an - Viertelfinalauslosung am 3. November

    #MissionMannheim: Qualifikationsrunden stehen an - Viertelfinalauslosung am 3. November

    Pokal | News
    Los geht's mit #MissionMannheim 2020: Am kommenden Wochenende starten die Spiele des DVV-Pokals mit der Qualifikation für die Hauptrunde.

    Los geht's mit #MissionMannheim 2020: Am kommenden Wochenende starten die Spiele des DVV-Pokals mit der Qualifikation für die Hauptrunde. Um den Einzug ins Achtelfinale kämpfen am 26. und 27. Oktober 2019 insgesamt sechs Damen- und acht Herrenmannschaften.


    Anpfiff zu den DVV-Pokalspielen. (Foto: Sebastian Wells)

    Schon eine Woche später stehen die Achtelfinalspiele auf dem Programm. Gespielt werden die Partien der Runde der letzten 16 am Samstag und Sonntag, 2. und 3. November 2019.

    Direkt im Anschluss an das letzte Achtelfinalspiel werden am Sonntag, den 3. November 2019, die Partien für das Viertelfinale ausgelost. Die Auslosung ist öffentlich und findet in der Geschäftsstelle der Volleyball Bundesliga statt. Zusätzlich wird die Auslosung live im Internet zu sehen sein.

    Die Viertelfinalpartien der Frauen werden am 23. und 24. November 2019 gespielt, bei den Männern am 20. November 2019 (Mittwoch). Die Halbfinals der Frauen sind für den 11. Dezember 2019 (Mittwoch) angesetzt. Die Männer spielen ihre Halbfinals am 7. und 8. Dezember 2019 aus. Das DVV-Pokalfinale der Frauen und Männer wird am 16. Februar 2020 in der SAP Arena in Mannheim ausgetragen.

    Eintrittskarten für Deutschlands größtes Volleyball-Highlight, das gemeinsam vom Deutschen Volleyball-Verband und der Volleyball Bundesliga ausgerichtet wird, gibt es bereits ab 15 EUR in der günstigsten Kategorie über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) sowie über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) zu kaufen.

     * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)

    24.10.2019 15:26
  • DVV-Pokalauslosung: Achtelfinals stehen fest

    DVV-Pokalauslosung: Achtelfinals stehen fest

    VBL | Pressemitteilungen
    Neustart für die #MissionMannheim: Im Rahmen der Bundesligaversammlung in Berlin wurden die Achtelfinalpartien im DVV-Pokal der Frauen und Männer ausgelost.

    Neustart für die #MissionMannheim: Im Rahmen der Bundesligaversammlung in Berlin wurden die Achtelfinalpartien im DVV-Pokal der Frauen und Männer ausgelost. Bei den Männern kommt es dabei zum Berlin-Brandenburg-Derby zwischen den Netzhoppers Königs Wusterhausen und den BR Volleys.


    DVV-Pokalsieger 2019: SSC Palmberg Schwerin und VfB Friedrichshafen (Foto: Sebastian Wells)

    Die erste Hauptrunde der Frauen im Überblick (02. und 03. November 2019):

    Sieger Regionalpokal Nordost - Nord gegen Ladies in Black Aachen

    Sieger Regionalpokal Nordwest - West gegen VfB 91 Suhl

    Sieger Regionalpokal Südwest - Ost gegen Schwarz-Weiß Erfurt

    Sieger Regionalpokal Südost gegen Rote Raben Vilsbiburg

    Sieger Regionalpokal Süd gegen Dresdner SC

    Allianz MTV Stuttgart gegen Nawaro Straubing

    USC Münster gegen SC Potsdam

    SSC Palmberg Schwerin gegen VC Wiesbaden

    Die erste Hauptrunde der Männer im Überblick (02. und 03. November 2019):

    Sieger Regionalpokal Nordost - Nord gegen Volleyball Bisons Bühl

    Sieger Regionalpokal Nordwest - West gegen United Volleys Frankfurt

    Sieger Regionalpokal Südost - Süd gegen Helios Grizzlys Giesen

    Sieger Regionalpokal Südwest - Ost gegen WWK Volleys Herrsching

    Netzhoppers SolWo Königspark KW gegen Berlin Recycling Volleys

    SVG Lüneburg gegen SWD powervolleys Düren

    Hypo Tirol AlpenVolleys Haching gegen TV Rottenburg

    VfB Friedrichshafen gegen Heitec Volleys Eltmann

    Die Achtelfinalpartien werden am 2. und 3. November 2019 gespielt. Bei den Frauen geht es mit den Viertelfinals am 23. und 24. November 2019 weiter, bei den Männern am 20. November 2019 (Mittwoch). Die Halbfinals der Frauen sind für den 11. Dezember 2019 (Mittwoch) angesetzt. Die Männer spielen ihre Halbfinals am 7. und 8 Dezember 2019 aus. Das DVV-Pokalfinale der Frauen und Männer wird am 16. Februar 2020 in der SAP Arena in Mannheim ausgetragen.

    Eintrittskarten für Deutschlands größtes Volleyball-Highlight, das gemeinsam vom Deutschen Volleyball-Verband und der Volleyball Bundesliga ausgerichtet wird, gibt es bereits ab 15 EUR in der günstigsten Kategorie über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) sowie über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) zu kaufen.

     * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)

    14.06.2019 11:16
  • #MissionMannheim: Ticketverkauf für 2020 gestartet

    #MissionMannheim: Ticketverkauf für 2020 gestartet

    VBL | Pressemitteilungen
    Der Ticketverkauf für die #MissionMannheim 2020 ist gestartet: Am 16. Februar 2020 steigt zum fünften Mal in Folge das DVV-Pokalfinale in der SAP Arena in Mannheim. Alle Fans können sich ab sofort die besten Plätze für das Volleyball-Highlight des Jahres sichern.

    Der Ticketverkauf für die #MissionMannheim 2020 ist gestartet: Am 16. Februar 2020 steigt zum fünften Mal in Folge das DVV-Pokalfinale in der SAP Arena in Mannheim. Alle Fans können sich ab sofort die besten Plätze für das Volleyball-Highlight des Jahres sichern.


    Beim DVV-Pokalfinale wird die SAP Arena in Mannheim zu einem Volleyball-Tempel (Foto: Sebastian Wells)

    Ende Februar strömten über 10.000 Fans in die SAP Arena und verwandelten das DVV-Pokalfinale in ein wahres Spektakel, als der SSC Palmberg Schwerin und VfB Friedrichshafen am Ende den DVV-Pokal in die Höhe stemmen durften. „Es ist großartig zu sehen, welch positive Begeisterung dieses Event jedes Jahr bei Fans, Vereinen sowie Spielerinnen und Spielern auslöst“, freut sich DVV-Präsident René Hecht.

    „Wir freuen uns, dass wir zum fünften Mal in Folge das DVV-Pokalfinale in der SAP Arena in Mannheim erleben dürfen. Über die ausgezeichnete Stimmung während des Events ist schon alles gesagt worden. Was uns zusätzlich freut: Mannheim ist durch den DVV-Pokal über die Jahre zu einer echten Volleyball-Stadt geworden. Da ist etwas zusammengewachsen, auf das wir sehr stolz sind“, sagt Michael Evers, Präsident der Volleyball Bundesliga.

    Der Startschuss zur #MissionMannheim 2020 fällt am 14. Juni 2019, wenn die ersten Achtelfinalpartien der Bundesligisten ausgelost werden. 

    Eintrittskarten für Deutschlands größtes Volleyball-Highlight, das gemeinsam vom Deutschen Volleyball-Verband und der Volleyball Bundesliga ausgerichtet wird, gibt es bereits ab 15 EUR in der günstigsten Kategorie über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) sowie über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) zu kaufen.

     * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)

    24.04.2019 15:08
Fotos Videos

Hand Zeigefinger
Einklatschen